NEWS: Erstochen an der Haltestelle – Rab. Itamar Ben Gal

Nur einen knappen Monat nach dem Attentat auf Rabbiner Raziel Shevach aus Havat Gilad in Samaria, folgt ein weiterer fataler Angriff auf einen jüdischen Einwohner in Samaria, diesmal bei hellem Tageslicht an der Einfahrt zur Stadt Ariel.

Rabbi Itamar Ben Gal und Ehefrau Miriam. Quelle: Ynet

Gestern nachmittag (05.02) erstach ein Attentäter den an einer Bushaltestelle an der Einfahrt zur Stadt Ariel (Samaria/Westjordanland) wartenden Rabbiner Itamar Ben Gal, 29,aus der Ortschaft Har Bracha (Samaria).  Der Terrorist, ein arabischer Israeli aus Jaffo, stieg aus einem öffentliche palästinensischen Taxi, das neben der Haltestelle vorbeifuhr, aus,

Attentatsort auf der Karte

überquerte die Straße zum alleine auf einen Anhalter wartenden Ben Gal, beschleunigte seine Schritte und stieß ihn ein Messer in den Rücken, sobald er nah an sein Opfer herangekommen war.  Ben Gal floh vor dem Attentäter, der zunächst seinen Rucksack auf die Straße abwarf und anschließend ebenso in Richtung des Opfers rannte.

Die Attacke, auf Videoscreenshot. Quelle: 0404

Die Attacke wurde von den über der Straße stationierten Überwachungskameras gefilmt.

Rabbi Ben Gal wurde mit schwerer Körperverletzung und nach Wiederbelebungsversuchen von Passanten und hinzugekommenen Notfallkräften ins nahegelegene Krankenhaus eingeliefert, wo er jedoch bald an seiner Verletzung verstarb. Nach dem Täter wurde eine Fahndung ausgerufen, jedoch ist bis jetzt (06.02) der Terrorist noch immer auf der Flucht, obwohl seine Identität festgestellt worden ist.

Rabbi Ben Gal mit Familie

Rabbi Itamar Ben Gal war verheiratet und lebte mit Ehefrau Miriam und vier kleinen Kindern in der Ortschaft Har Bracha, nahe Shchem/Nablus. Zum Zeitpunkt des  Attentats befand er sich auf dem Weg zur Beschneidungszeremonie seines Neffen in Har Bracha.

Nach dem Attentat wurde ein Photo in den Medien veröffentlicht, das Rabbi Itamar und Rabbi Raziel auf einem gemeinsamen Bild zeigt; beide hatten einander gekannt. Ya’el, die Witwe von Rabbi Raziel Shevach, veröffentlichte auf Facebook:

„Ich hätte niemals gedacht, dass ich einmal fühlen würde, dass mir  eine Schwester geboren ist. Liebste Miriam, ich umarme dich. Wir werden es durchstehen. Gemeinsam. Allein.“

Advertisements

8 Kommentare zu „NEWS: Erstochen an der Haltestelle – Rab. Itamar Ben Gal“

  1. Wir sind Dir sehr dankbar für Deine schnellen Informationen.
    An dieser Stelle eine Frage, weil ich Dich derzeit nur über dieses Medium erreichen kann: Im Dorf Elasar, neben Efrat, sollen angeblich schon mit dem Abriss der 17 nagelneuen Häuser begonnen worden sein. Der Beschluss hierzu geht auf Ende Oktober 2017 zurück. Ursprünglich sollte der Abriss erst ab März erfolgen. Aus internen Quellen hören wir, dass die Maschinen schon seit gestern bereit stehen. Wir sind Freunde der Familie und wollen sie in diesen schweren Zeiten nicht behelligen.
    Kannst Du bitte der Spur einmal nachgehen? Vielen Dank für Deinen Einsatz. Liebe Grüße, Michael.
    Hier das bekannte Lied von Yael:

    Gefällt mir

    1. Lieber Michael, tut mir leid, dass ich erst jetzt antworte. Der Beschluss des entgültigen Abrisses von Nativ Avot (17 Häuser) steht schon seit etwas mehr als einem Jahr fest. Der Abriss soll am 18.März dieses Jahres stattfinden. Tatsächlich wurden die Traktoren und Bagger schon teilweise jetzt hochgefahren, um eine breite Durchfahrtstraße zu säubern. Noch immer wird eine sehr aktive Kampagne vorangetrieben, womit man versuchen möchte, intern oder von außen Druck auf die Regierung auszuüben, damit das Viertel nicht abgerissen wird (nagelneu sind die Häuser nicht, in manchen leben die Familien schon über 10 Jahre). Netiv Avot existiert seit 2001. Ich habe bei mir einige Male darüber geschrieben, inkl.Kartenangaben. https://diesiedlerin.net/?s=netiv+avot

      Alles Gute

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.