Bissel Eigenwerbung

Hallo liebe Leser/-innen,

mit Verlaub moechte ich hier einige Zeilen der Eigenwerbung widmen; um genauer zu sein, moechte ich, wie es so schoen heisst, euer Augenmerk auf die zweite Reihe der rechten Menuespalte richten (fuer diesen Ausdruck hatte mich letztens meine Ausbildnerin fuer Touristenfuehrungen ausgelacht).

Was befindet sich direkt unter dem Besucherzaehler von immerhin fast 100.000 (!) Besuchern? Ein Spendenaufruf fuer meinen Blog. Es ist naemlich so: Meinen Blog betreibe ich 100%-ig allein und ohne jede Kommerzabsicht. Alle Inhalte werden von mir in meiner freien Zeit geschrieben, und diese ist seit Studium und Arbeit und auch aufgrund der langen Fahrtzeiten von einem Ziel zum anderen (ich lebe ja fast in der Praerie) ziemlich limitiert. Oftmals geht die Blogarbeit und die Recherche dafuer auf Kosten einer zusaetzlichen Arbeitszeit; und oftmals eigne ich mir ebenso Literatur oder erlaube mir eine Fahrt oder aehnliches, um besseren Einblick in ein Thema zu bekommen. Das Geld ist fuer eine allein im Land lebende Studentin eine herausfordernde Angelegenheit. Es bereitet Kopfschmerzen und das hindert einen am freien Schreiben. 😉

Aus diesem Grund habe ich auch den Spenden-Button ueber Paypal veroeffentlicht, ueber den man leicht auf diese Seite gelangt und, sofern einem die Arbeit, die ich leiste, gefaellt und er/sie ein Interesse daran hat, sie zu unterstuetzen, einen Beitrag spenden kann. Es liegt in der Hand des grosszuegigen Spenders, die Summe festzulegen. Und was mich angeht, so bin ich ausserordentlich dankbar fuer jede Unterstuetzung, die dem Projekt zugute kommt.

Hiermit beende ich die Eigenwerbung, die Message sollte ruebergekommen sein  – ich freue mich sehr ueber eure Unterstuetzung, sowohl natuerlich im moralischen Sinne (die dutzenden Emails voller Zuspruch, die ich erhalte!), als auch im praktischen! 🙂

⇒ Zu der Spendenseite geht es hier.

Wuensche allen einen herrlichen Tag!

Chaya


Update

Vielen herzlichen Dank an alle großzügigen Spender, die sich insbesondere in den letzten 48 Stunden entschlossen haben, das Projekt „Die Siedlerin“ zu unterstützen! Ich bin überwältigt! Sollte jemand von Ihnen kein Problem darin sehen, namentlich erwähnt zu werden, teilen Sie es mir mit und ich werde sehr gerne Ihren Namen hier notieren.

Bisherige Spendenliste:

  • D.K.S. (25 €)
  • G.P. (30 €)
  • N.L. (33,3 €)
  • H.T. (20 €)
  • F.G. (50 €)
  • J.W. (20 €)
  • H.H. (5 €)
  • C.F. (5 €)
  • A.Z.

Unglaublichen Dank!

Advertisements

6 Kommentare zu “Bissel Eigenwerbung”

  1. Leider funktioniert der Link (zumindest bei auf dem iPhone) nicht. Es kommt eine Meldung von PayPal, dass „etwas schief gelaufen sei“.

    Von meinem iPhone gesendet

    >

    Gefällt mir

  2. Liebe Chaya
    ich bin ein altmodischer alter Mann. Habe keine Kreditkarte, sondern nur eine Karte der Berliner Sparkasse. Früher hieß das mal EC-Karte. Jetzt steht vorn edrauf: Girocard und V Pay*. Auf der Rückseite steht sind folgende Logos zu sehen: EUFISERV und GeldKarte.

    Jedenfalls ist das auf Deiner Zahlungsart nicht drauf.
    Wenn Du mir Deine IBAN mit BIC schickst, dann will ich Dir gerne etwas im Rahmen meiner bescheidenen finanziellen Möglichkeiten zukommen lassen. (Kannst Du mir gerne auch als E-Mail schicken.

    Ich habe ein Herz für Studenten(mz.)

    Herzlich, Paul

    *https://de.wikipedia.org/wiki/V_Pay
    V Pay kann in der Europäischen Union, Andorra, Gibraltar, Island, Israel, Liechtenstein, Monaco, Norwegen, Schweiz, San Marino, Türkei und der Vatikanstadt[4] zur Zahlung bei Händlern oder zum Abheben von Geld an Geldautomaten eingesetzt werden.

    Gefällt mir

    1. Lieber Paul, wie du es magst, wenn das fuer dich nicht zu kompliziert wird, ich danke dur jedenfalls sehr! Schreib mir eine Nachricht uebers Kontaktformular und ich kann dir die Kontonummern weiterleiten.

      Liebe Gruesse
      Chaya

      Gefällt mir

      1. Hallo Nils,
        gute Frage. Es gibt viele Stipendienmöglichkeiten, und Neueinwanderer erhalten teilweise bis zu 100% Zahlungsübernahme des Studiums. Es gibt auch die Auszahlungen, welche die Armee für Soldaten, die ihren Dienst beendet haben, nach dem Dienst bereitstellt, welche auch zum Studium genutzt werden können.

        Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s